Begründer: Amerikanischer Arzt Edmund Jacobson
Progressive Muskelentspannung ist ein systematisch aufgebautes Muskelentspannungstraining, das zur Kurzentspannung geeignet ist. Die Methode arbeitet mit der abwechselnden An- und Entspannung gezielter Muskelgruppen. Diese spielen nicht nur für die Bewegung eine Rolle, sie beschützen und begrenzen die inneren Organe und haben eine Auswirkung auf das Herz- Kreislaufsystem. Das Grundübungskonzept spricht 17 Muskelgruppen an. Durch die Übungen kann das Körperbewusstsein verbessert und frühzeitig aktiv auf beginnende Verspannung mit Lockerung der Muskeln reagiert werden. Zum Erlernen des Verfahrens ist es notwendig, die Übungen zu wiederhohlen, zu trainieren und sich dabei für eine bestimmte Zeitspanne auf den Körper zu konzentrieren. Ein Training, das sich lohnt und mit einem entspannten Körpergefühl belohnt.
Progressive Muskelentspannung (PME) als Verfahren ist leicht erlernbar, in alltäglichen Situationen anwendbar und lässt sich gut mit anderen Übungswegen kombinieren. PME ist Bestandteil der psychosomatischen Grundversorgung und kann die körperliche und seelische Wohlspannung begünstigen.
Körperbewusstheit- die Aufmerksamkeit für den eigenen Körper. Körpererfahrung- erworbene Erfahrung mit dem eigenen Körper.






Judith Martin

Heinrich von Fleckensteinstr. 3,

76889 Kapsweyer

Tel. 06340 / 253014
Mobil: 0151/15210395

eMail:
martin.judith@freenet.de